Ringer-EM: DRB-Frauen starten mit Niederlage

Dortmund (dpa) - Die deutschen Ringerinnen sind am Freitag mit einer Niederlage in ihren zweiten Wettkampftag bei den Europameisterschaften in Dortmund gestartet. Aline Flocken aus Krefeld verlor in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm bereits in der Qualifikation mit 0:2 und 0:1 gegen Mihaela Panait aus Rumänien. Die Medaillenhoffnungen des Deutschen Ringer-Bundes ruhen nun auf Yvonne Englich und Maria Müller, die beide erst im Achtelfinale eingreifen. Am Donnerstag hatten bereits Christiane Knittel, Nina Hemmer und Alexandra Engelhardt einen Podestplatz verpasst.

8000 Euro Geldstrafe für Michael Ballack

Frankfurt/Main (dpa) - Michael Ballack ist für seine Schmähgesänge gegen den Leverkusener Erzrivalen 1. FC Köln vom DFB-Sportgericht mit einer Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro belegt worden. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund am Freitag mit. Ballack war nach dem Bundesligaspiel zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Schalke 04 am 20. März auf den Zaun vor dem Leverkusener Fanblock gestiegen und hatte zweimal über ein Megafon die Worte «Scheiß 1. FC Köln!» gerufen. Der Nationalspieler hatte sich später dafür entschuldigt. Ballack kann gegen das Urteil innerhalb von 24 Stunden Berufung einlegen.

Rummenigge: Robben bleibt auch bei Europa League

München (dpa) - Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge hat versucht, mit einem Machtwort die andauernden Spekulationen um einen möglichen vorzeitigen Abschied von Topstar Arjen Robben im Sommer zu beenden. Es sei zu 100 Prozent sicher, dass der Fußball-Nationalspieler aus den Niederlanden auch in der kommenden Saison für den FC Bayern München spielen werde - egal was passiere, zitierte die «Bild»-Zeitung am Freitag den Vorstandsvorsitzenden des Rekordmeisters. Robben selbst verweigert dagegen ein Bekenntnis zum FC Bayern auch für den Fall, dass der noch amtierende deutsche Meister den erneuten Einzug in die Champions League verpassen sollte.

Nationalspieler Boateng: Operation in Kürze