München (dpa) - In der Führungsdebatte der FDP wächst der Druck auf Parteichef Guido Westerwelle. Keiner sollte an seinem Posten kleben, sagte die bayerische FDP-Chefin und Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger dem «Münchner Merkur». Es gebe ein erhebliches Grummeln an der Basis. Die FDP-Spitze erwägt laut «Süddeutscher Zeitung» deshalb, die Entscheidung über ihre Führungsmannschaft und damit das Schicksal von Westerwelle bereits am kommenden Montag zu fällen. Gestern hatte die FDP-Vizevorsitzende Cornelia Pieper angekündigt, dass sie ihre Führungsämter aufgibt.