Kassel (dpa) - Der Energiekonzern RWE hat am Morgen gegen die vorübergehende Abschaltung des Atomkraftwerks Biblis A in Hessen offiziell Klage eingereicht. Daes teilte ein Sprecher des Verwaltungsgerichtshofs in Kassel mit. Der Konzern hat laut Experten gute Chancen, da die Begründung der Bundesregierung für die Abschaltung der ältesten Meiler auf wackligen Füßen stehe, heißt es. Die Koalition von Union und FDP soll sich bereits grundsätzlich auf ein Abschalten von alten Atomreaktoren verständigt haben.