Berlin (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle ist unter Umständen zur Aufgabe des FDP-Parteivorsitzes bereit. Er wolle aber auf jeden Fall Außenminister bleiben, berichteten führende FDP-Vertreter der dpa. Gleichzeitig verdichteten sich die Anzeichen, dass FDP- Führungsvertreter hinter den Kulissen intensiv an einer Neuordnung der Parteispitze arbeiten. Sie könnte in Grundzügen bis zur nächsten Präsidiumssitzung am Montag stehen. Man arbeite gemeinsam an einer Teamlösung, sagte FDP-Führungsmitglied Daniel Bahr.