Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Börse hält trotz der höheren Gegenofferte der Nasdaq OMX an ihrem geplanten Zusammenschluss mit der Nyse Euronext fest. Die Deutsche Börse AG sei weiterhin der festen Überzeugung, dass der angekündigte Zusammenschluss von Deutsche Börse AG und Nyse Euronext die bestmögliche Kombination darstellt, teilte sie mit. Zuvor hatte der New Yorker Börsenbetreiber Nasdaq OMX gemeinsam mit der Intercontinental Exchange ein Angebot von 42,50 Dollar je Aktie angekündigt.