Athen (dpa) - Ein starkes Seebeben hat die südliche Ägäis am Freitag erschüttert. Das Beben hatte nach ersten Messungen eine Stärke von 6,3. Das Epizentrum lag im Nordosten der Insel Kreta. Meldungen über Verletzte oder Schäden gibt es zur Zeit nicht. Das Beben war auch in den höheren Stockwerken der griechischen Hauptstadt Athen zu spüren.