Dortmund (dpa) - Hätten die drei Sprengsätze in der Nähe des Dortmunder Fußballstadions explodieren können? Die Ermittler müssen nach dem Sprengstoff-Fund noch viele Fragen klären. Das Bundesliga-Spitzenspiel Borussia Dortmund - Hannover 96 kann morgen aber ohne Einschränkung stattfinden. Gestern war ein 25-Jähriger aus Krefeld festgenommen worden. Er hatte der Polzei von einem möglicherweise bevorstehenden Anschlag auf das Stadion berichtet. Auch in seiner Wohnung fanden die Ermittler Sprengmaterial.