München (dpa) - Der Trainerposten beim FC Bayern München ist in den vergangenen Jahren wieder zu einem Schleudersitz geworden.

In den letzten 24 Jahren waren überhaupt nur zwei von 14 Amtsinhabern länger als drei Jahre am Ruder: Jupp Heynckes arbeitete von 1987 bis zur Entlassung 1991 beim deutschen Rekordmeister, Ottmar Hitzfeld von 1998 bis zur vorzeitigen Trennung im Sommer 2004. Heynckes wird vom Sommer an die Bayern als erster Bundesliga-Trainer zum dritten Mal betreuen. Hitzfeld war in seinen zwei Amtszeiten mit insgesamt zehn Titeln, darunter dem Champions-League-Triumph 2001, auch der erfolgreichste Fußballlehrer.

* als Titel gelten Meisterschaft, DFB-Pokal, Champions League, Weltpokal, UEFA-Pokal