New York (dpa) - 1:0 für die Deutsche Börse: Sie darf weiter auf einen Zusammenschluss mit der New York Stock Exchange hoffen. Die NYSE Euronext wies das Gegenangebot der US-Technologiebörse Nasdaq OMX zurück. Es sei strategisch unattraktiv und zudem sei die Gefahr groß, dass die Übernahme letztlich gar nicht gelinge, begründete der Verwaltungsrat seinen Entschluss. Das Gremium stellte sich ohne Einschränkungen hinter die vereinbarte Fusion mit den Frankfurtern. Die Deutsche Börse begrüßte die Entscheidung.