Kairo (dpa) - Hunderte Demonstranten haben am Morgen weiter den Tahrir-Platz im Zentrum von Kairo blockiert. Sie fordern Gerichtsverfahren gegen den gestürzten Präsidenten Husni Mubarak und seine Mitarbeiter. In der Nacht zum Samstag war erstmals seit dem Abgang Mubaraks im Februar wieder ein Demonstrant bei Zusammenstößen mit dem Militär ums Leben gekommen. Der Tahrir-Platz war in den vergangenen Monaten die zentrale Kundgebungsstätte der Mubarak-Gegner.