Kavelstorf (dpa) - Nach der Massenkarambolage südlich von Rostock haben Rettungskräfte den verbliebenen ausgebrannten Lastwagen von der Autobahn 19 geräumt. Die Fahrbahn Richtung Rostock soll am Nachmittag wieder freigegeben werden. Zunächst sollen unter anderem noch der abgefräste Beton abgefahren und der Wildschutzzaun wieder errichtet werden. Am Freitag waren in einem Sandsturm 82 Fahrzeuge ineinandergerast. Mehr als 40 Wagen gingen in Flammen auf. Acht Menschen starben, 131 Menschen wurden verletzt.