Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will nach der Katastrophe von Fukushima die Energiewende weg von der Atomkraft mit Milliarden-Programmen beschleunigen. Offen ist, wie die Pläne von Umweltminister Norbert Röttgen und seinem Wirtschaftskollegen Rainer Brüderle bezahlt werden sollen. Windkraft soll eine Hauptrolle spielen. Das geht aus ihrem Sechs-Punkte-Papier hervor. Noch im Frühjahr soll ein Sonderprogramm für Windparks vor der Küste starten. Schwierig könnte der Umstieg auch werden, weil die Atomkonzerne dem Milliarden-Fonds zur Förderung regenerativer Energien den Geldhahn zugedreht haben.