Köln (dpa) - Zazou Mall muss die RTL-Show «Deutschland sucht den Superstar» verlassen. Nach der technischen Panne vor einer Woche entschieden sich am Abend die wenigsten Zuschauer per SMS- und Telefonvoting für die 26-Jährige aus Zürich. In die nächste Runde kamen hingegen Ardian Bujupi, Sebastian Wurth, Pietro Lombardi, Sarah Engels und Marco Angelini. Am 16. April müssen die verbliebenen fünf «Superstar»-Aspiranten drei Songs vortragen. Das Finale soll am 7. Mai stattfinden.