FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EURUS.FX1> ist am Mittwoch im frühen Handel leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,4490 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6904 Euro wert. Im asiatischen Handel war der Euro zeitweise nur mit 1,4456 gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,4470 (Montag: 1,4434) Dollar festgesetzt.

Die Nachricht, dass sich China verstärkt spanische Schuldtitel kaufen wolle, hat den Euro nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) gestützt. Der spanische Ministerpräsident Zapatero befindet sich derzeit auf Staatsbesuch in China. Spanien galt aus Sicht einiger Finanzmarktexperten lange als möglicher Kandidat für Hilfe aus dem Euro-Rettungsmechanismus (EFSF). Allerdings hat sich sie Lage am spanischen Anleihemarkt seit Jahresbeginn merklich entspannt, nachdem das Land weitreichende Reformen durchgeführt hatte.