Trainer Stanislawski verlässt FC St. Pauli

Hamburg (dpa) - Trainer Holger Stanislawski wird den FC St. Pauli zum Saisonende verlassen. Dies teilte der Fußball-Bundesligist am Mittwoch kurz vor einer Pressekonferenz auf seiner Homepage mit. Der 41 Jahre alte Stanislawski gilt als Wunschkandidat des Ligarivalen 1899 Hoffenheim, der am Dienstag die vorzeitige Trennung zum Saisonende von Chefcoach Marco Pezzaiuoli bekanntgegeben hatte. Stanislawski hatte den Hamburgern 18 Jahre die Treue gehalten. Seit 1993 war er zunächst als Abwehrspieler und dann als Vizepräsident, Sportchef und Trainer für St. Pauli tätig.

Allofs will mit Werder-Trainer Schaaf verlängern

Bremen (dpa) - Trotz der schlechtesten Saison seit mehr als zehn Jahren soll Thomas Schaaf noch mehrere Jahre Trainer von Werder Bremen bleiben. «Wir wollen den Weg mit Thomas weiter gehen und seinen Vertrag verlängern», sagte Clubchef Klaus Allofs der «Bild»-Zeitung (Mittwoch). «Bei Spielern denken wir über das Jahr 2012 hinaus. So ist es auch beim Trainer.» Schaaf arbeitet seit Mai 1999 als Coach des Fußball-Bundesligisten und besitzt derzeit ein gültigen Vertrag bis zum 30. Juni 2012.

FIFA-Topliste: DFB-Elf fällt auf Platz vier zurück

Berlin (dpa) - Erstmals seit November 2010 gehört die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der FIFA-Weltrangliste nicht mehr zu den Top 3. Die 1:2-Niederlage gegen Australien kostete die DFB-Auswahl von Joachim Löw einen Platz. Hinter Welt- und Europameister Spanien und WM-Finalist Niederlande rückte Rekord-Weltmeister Brasilien in dem am Mittwoch veröffentlichten Ranking auf den dritten Rang vor.

Tennisprofi Mayer in Monaco ausgeschieden