London (dpa) - Wie häufig die Nato noch Luftangriffe auf die Truppen des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi fliegen wird, hängt nach Angaben des britischen Verteidigungsministers William Hague von deren Verhalten ab.

Sollten sie eine «ernsthafte Waffenruhe» in Betracht ziehen, würden die Luftangriffe aufhören, sagte Hague am Mittwoch auf dem Weg nach Katar dem Sender BBC.

Hague rief die Nato-Verbündeten erneut dazu auf, das Tempo und die Intensität der Angriffe auf Gaddafis Bodentruppen zu erhöhen, um die militärische «Blockade» zu brechen. Er betonte zudem, dass beim Treffen der Kontaktgruppe in Katar versucht werden solle, einen Weg zur Finanzierung der Opposition zu finden.

BBC-Interview