Nikosia (dpa) - Der libysche Außenminister Abdul Ati al-Obeidi ist am Mittwochabend auf der Mittelmeerinsel Zypern eingetroffen. Der Besuch gehört zu den Bemühungen des Regimes von Diktator Muammar al-Gaddafi, Wege für eine diplomatische Lösung des blutigen Konflikts in Libyen auszuloten.

Wie es aus Kreisen des zyprischen Außenministeriums weiter hieß, werde sich die Regierung des EU-Landes Zypern die Ansichten Al-Obeidis anhören. Ein Treffen mit dem zyprischen Außenminister Markos Kyprianou sei für Donnerstag vorgesehen, berichtete das Staatsfernsehen (RIK) weiter. Al-Obeidi hat in den vergangenen Tagen Griechenland, die Türkei und Malta besucht. Seine Gespräche blieben jedoch ohne konkrete Ergebnisse.