Berlin (dpa) - Deutsche Politiker setzen sich für die Freilassung des regimekritischen chinesischen Künstlers Ai Weiwei ein. Außenminister Guido Westerwelle sagte der «Bild»-Zeitung, er erwarte, dass Ai Weiwei umgehend freigelassen wird. SPD-Chef Sigmar Gabriel sagte dem Blatt, die Freiheit von Künstlern und kritischen Intellektuellen sei ein wichtiger Gradmesser für die Entwicklung jedes Landes. Ai war am 3. April verhaftet und verschleppt worden. Der offizielle Vorwurf gegen ihn lautet: «Wirtschaftsverbrechen».