Berlin (dpa) - Der designierte FDP-Vorsitzende Philipp Rösler stößt in der Bevölkerung auf Zustimmung. Nach einer neuen Forsa-Umfrage im Auftrag des «Stern» wünschen sich 52 Prozent der Bürger, dass der Gesundheitsminister künftig eine wichtige Rolle in der Bundespolitik spielt. Damit liegt er weit vor allen anderen FDP-Politikern. Am schlechtesten schneiden Wirtschaftsminister Rainer Brüderle und Fraktionschefin Birgit Homburger ab. Dass Guido Westerwelle nach seinem Rücktritt als FDP-Chef auch das Amt des Außenministers niederlegen soll, befürworteten 56 Prozent.