Kairo (dpa) - Der ägyptische Ex-Präsident Husni Mubarak ist in Untersuchungshaft. Wegen seines schlechten Gesundheitszustandes muss er aber erst mal nicht ins Gefängnis. Er werde in einem Krankenhaus vernommen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Nach Informationen aus Mubaraks Umfeld war der 82-Jährige schon verhört worden, als er über Herzschmerzen klagte. Er wurde in eine Klinik gebracht. Auch seine beiden Söhne werden vernommen. Den dreien wird vorgeworfen, sich illegal bereichert zu haben. Außerdem sollen sie Schlägertrupps bezahlt haben, die bei den Massenprotesten Demonstranten töteten.