Tokio (dpa) - Trotz eines weiteren Nachbebens hat der Flughafen Sendai wieder seinen Betrieb aufgenommen. Morgens landete die erste Maschine aus Tokio, wie die Nachrichtenagentur Kyodo meldete. Der rund 100 Kilometer von der Atomruine Fukushima entfernte Flughafen war vor gut einem Monat von dem Jahrhundert-Tsunami überschwemmt worden. Die Wiedereröffnung des Flughafens macht es für Helfer einfacher, in die Unglücksregion zu gelangen. An dem zerstörten Kernkraftwerk Fukushima kämpfen die Arbeiter währenddessen weiter gegen einen Super-GAU.