Frankfurt/Main (dpa) - Im Tarifstreit wollen die Lokführer noch in dieser Woche erneut bei den Konkurrenten der Deutschen Bahn streiken. Das hat die Gewerkschaft GDL gesagt. Wann und wo es zu Arbeitskämpfen kommen wird, wollte die Sprecherin allerdings noch nicht sagen. Es werde dazu wie immer zwölf Stunden davor eine Ankündigung geben, hieß es. Betroffen vom Streik sind die Bahnunternehmen Veolia, Abellio, Netinera, Benes und die Hessischen Landesbahn. Die GDL will einen Branchentarifvertrag durchsetzen.