Berlin (dpa) - Das Auswärtige Amt hat die Ausweisung von fünf libyschen Diplomaten angeordnet. Sie sollen Druck auf in Deutschland lebende Landsleute ausgeübt haben. Der libysche Botschafter in Berlin wurde heute ins Auswärtige Amt einbestellt. Ihm sei mitgeteilt worden, dass seine Mitarbeiter das Land innerhalb der nächsten sieben Tage verlassen müssen, teilte das Ministerium mit. Ausweisungen von Diplomaten sind äußerst selten.