Regierung sieht dynamischen Aufschwung - aber auch Risiken =

Berlin (dpa) - Rekordbeschäftigung, höhere Einkommen und sinkende Staatsschulden: Der deutsche Aufschwung trotzt nach Ansicht der Bundesregierung erfolgreich den weltweiten Krisen. Die Regierung hob am Donnerstag ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum an. Schwarz-Gelb bleibt aber etwas vorsichtiger als die führenden Ökonomen. Die Regierung erwartet jetzt im laufenden Jahr eine Zunahme des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 2,6 Prozent. Im Herbst waren nur 2,3 Prozent erwartet worden. «Der Aufschwung in Deutschland steht auf einem breiten Fundament», sagte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) in Berlin. Im nächsten Jahr werde sich der Aufschwung auf 1,8 Prozent abschwächen.

GDL droht DB-Konkurrenten mit weiteren Streikwellen =

Berlin (dpa) - Zum Auftakt ihres neuerlichen 48-Stunden-Streiks haben die Lokführer mit einer weiteren Eskalation des Konflikts gedroht. Die Gewerkschaft habe eine gut gefüllte Streikkasse und sei in der Lage, «noch wesentlich mehr streiken zu können», sagte GDL-Chef Claus Weselsky am Donnerstag der dpa. Schon in den ersten Stunden führte die neuerliche Streikwelle am frühen Donnerstagmorgen zu massiven Zugausfällen bei den Konkurrenten der Deutschen Bahn: Deutschlandweit seien rund 70 Prozent der Züge bei den bestreikten Unternehmen ausgefallen, erklärte Weselsky. Die Beteiligung der Lokführer sei «hervorragend».

Schwellenländer sehen Risiken für die Weltwirtschaft =

Peking/Sanya (dpa) - Die fünf führenden Schwellenländer sehen neue Risiken für die Weltwirtschaft. Zum Abschluss ihres dritten Gipfels vereinbarten die sogenannten Brics-Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika am Donnerstag im südchinesischen Touristenort Sanya auf der Insel Hainan einen Ausbau ihrer politischen und wirtschaftlichen Kooperation. Die übermäßige Fluktuation der Preise für Rohstoffe und Energie gefährde die globale wirtschaftliche Erholung, beklagten die Staats- und Regierungschefs in einer gemeinsamen Erklärung. Bei der Nahrungsmittelsicherheit wollen sie enger zusammenarbeiten.

Erfolgreiche Schlichtung am Bau: Lohnplus für 700 000 Beschäftigte =