Brüssel (dpa) - Der frühere Bischof von Brügge, Roger Vangheluwe, hat gestanden, über Jahre hinweg zwei Neffen sexuell missbraucht zu haben. Das habe Vangheluwe dem belgischen TV-Sender VT4 gesagt, berichtet die Nachrichtenagentur Belga. Er stritt ab, Gewalt angewendet zu haben. Der 74 Jahre alte Vangheluwe war vor einem Jahr wegen der Vorwürfe sexuellen Missbrauchs zurückgetreten. Unlängst war er mit unbekanntem Ziel aus Belgien verschwunden, um sich einer psychologischen Behandlung zu unterziehen.