Straßburg (dpa) - Der Europarat fordert Hilfe für Migranten aus Nordafrika. Die Regierungen der 47 Europaratsländer sollten das Recht auf Asyl für diese Menschen garantieren. Dafür sprach sich eine große Mehrheit in Straßburg aus. Schutzbedürftige Bootsflüchtlinge dürften nicht zurückgeschickt werden. Das gelte besonders für Einwanderer aus Tunesien und Libyen. Die meisten Migranten landen zur Zeit auf der italienischen Insel Lampedusa. Besonders italienische Parlamentarier mahnten die Solidarität der übrigen Europäer an.