Hohenstein-Ernstthal (dpa) - Auf der Autobahn 4 ist in der Nacht in Sachsen ein polnischer Reisebus verunglückt. Mindestens drei Menschen wurden dabei schwer verletzt, weitere leicht. Die genaue Zahl der Verletzten ist nach ersten Angaben der Chemnitzer Polizei noch unklar. Der Bus war in Richtung Erfurt unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach der Abfahrt Hohenstein-Ernstthal von der Fahrbahn ab und kippte um. In dem Bus saßen etwa 25 Menschen.