Washington (dpa) - Der mutmaßlich älteste Mann der Welt ist jetzt im Alter von 114 Jahren in den USA gestorben. Walter Breuning aus Great Falls in Montana gehörte zu den wenigen Menschen, dessen Leben in drei Jahrhunderte hineinreichte. Nach Angaben der örtlichen Zeitung «Great Falls Tribune» starb der ehemalige Eisenbahnarbeiter in einem Krankenhaus. Breuning wurde 1896 in Minnesota geboren und stand bei seinem Tod fünf Monate vor seinem 115. Geburtstag. Bis zum Ende war er hellwach bei Verstand: So habe er sich Stunden vor seinem Tod noch mit seinem Rechtsanwalt getroffen.