Kabul (dpa) - Mindestens neun Menschen sind bei einem Attentat auf einen Armeestützpunkt in Afghanistan getötet worden. Ein Mann hatte sich in die Luft gesprengt. Fünf der Toten seien Soldaten der Internationalen Schutztruppe gewesen, sagte ein Isaf-Sprecher. Über die Nationalität wurden wie üblich keine Angaben gemacht. Zu dem Anschlag bekannten sich die radikal-islamischen Taliban.