Kairo (dpa) - Der ehemalige ägyptische Präsident Husni Mubarak ist drei Tage nach seiner Verhaftung in ein Armeekrankenhaus bei Kairo gebracht worden. Das berichtete das Nachrichtenportal «almasryalyoum». Der 82-Jährige war schon nach seiner ersten Vernehmung am vergangenen Dienstag wegen Herzproblemen in Scharm el Scheich im Krankenhaus behandelt worden. Sondereinsatzkräfte des Militärs schützen seit dem Eintreffen des Ex-Präsidenten das Armeekrankenhaus östlich von Kairo.