Berlin (dpa) - Ex-Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin hat der SPD im Parteiausschlussverfahren Rede und Antwort gestanden. Das Zerwürfnis entzündete sich an Sarrazins Thesen zur Integration. Der ehemalige Berliner Finanzsenator Sarrazin erschien im Rathaus Wilmersdorf mit seinem Rechtsbeistand, dem früheren Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi. SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles versprach ein faires Verfahren. Ein erstes Parteiausschlussverfahren hatte Sarrazin 2009 überstanden.