Rabat (dpa) - In Marokko haben Tausende von Menschen in mehreren Städten friedlich für demokratische Reformen und mehr soziale Gerechtigkeit demonstriert. Zu den Kundgebungen hatten islamistische und linke Gruppierungen aufgerufen. In Casablanca beteiligten sich 4500 Menschen an der Demonstration, in der Hauptstadt Rabat waren es 2500. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur MAP. Augenzeugen schätzten die Zahl der Demonstranten in Casablanca auf etwa 10 000. Marokko wurde von Unruhen wie in anderen Staaten der arabischen Welt bisher kaum betroffen.