Istanbul (dpa) - Mit neuen Waffen und Unterstützung der Nato versuchen die Aufständischen in Libyen, die Truppen von Muammar al-Gaddafi zurückzudrängen. Inzwischen zieht die Nato einen Monat nach Übernahme des Kommandos im Libyen-Einsatz eine erste Bilanz Danach ist die Zivilbevölkerung immer noch nicht vor Übergriffen der Gaddafi-Truppen sicher. Es vergehe kein Tag, an dem er nicht sehe, wie Gaddafis Truppen mit Gewalt gegen Männer, Frauen und Kinder vorgehen, sagte der Kommandeur des Nato-Einsatzes, General Charles Bouchard.