Minsk (dpa) - Am 25. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind bei Anti-Atomprotesten in Weißrussland sechs Deutsche festgenommen worden. Die deutsche Botschaft in Minsk arbeite mit Hochdruck daran, konsularischen Zugang zu ihnen zu erhalten, sagt eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes. Bei der Klärung des Schachverhalts stehe man im Kontakt mit den weißrussischen Behörden. Weitere Einzelheiten zur Identität der Deutschen und den Hintergründen ihrer Festnahme sind noch nicht bekannt.