Rom (dpa) - Italien will sich nach Absprache mit den USA an Luftangriffen der NATO in Libyen beteiligen. Rom stellt seine Flieger nun auch bereit für gezielte Einsätze gegen Militärobjekte auf libyschem Territorium, um die Zivilbevölkerung zu schützen. Das gab die Regierung bekannt. Der italienische Regierungschef Berlusconi habe dies nach einem Telefongespräch mit US-Präsident Barack Obama beschlossen, hieß es. Italien hatte bisher von Bombardierungen in seiner früheren Kolonie Libyen Abstand genommen.