Köndringen (dpa) - Eine Betonplatte auf dem Gleis hat einen ICE bei Freiburg beschädigt. Der Zug musste ausgewechselt werden, nachdem er die Platte am späten Abend überfahren und dabei teilweise zermalmt hatte. Rund 400 Fahrgäste mussten etwa zwei Stunden warten, bevor sie in einen anderen Zug umsteigen konnten. Verletzt wurde niemand. Wer die Kabelabdeckplatte in der Größe eines Gullydeckels auf das Gleis der Strecke Freiburg-Offenburg gelegt hat, weiß die Polizei noch nicht.