Berlin (dpa) - Trotz leichter Rückgänge greifen die Deutschen weiterhin häufig zu Alkohol, Tabak und auch Drogen. So sank der Tabakkonsum 2009 zwar um 1,6 Prozent, der Rückgang war aber nur halb so stark wie im Vorjahr, wie die Deutsche Hauptstelle für Suchtgefahren berichtete. Auch der Alkoholkonsum nahm 2009 etwas ab. Doch das Minus sei viel zu gering, um vermeidbare Gesundheitsschäden zu verhindern, beklagen die Suchtforscher. Denn die Deutschen trinken immerhin noch 9,7 Liter reinen Alkohol pro Jahr.