New York (dpa/pe) - Hollywood-Star Ryan Phillipe (36) will sich angeblich in Zukunft mehr auf die Arbeit hinter der Kamera konzentrieren.

«Ich denke, ich werde meine Schauspiel-Karriere beenden. Ich bin sehr introvertiert. Ich bin bereit dazu, hinter den Kulissen zu arbeiten. Ich bin 36 und ich mache das schon seit 20 Jahren», zitierte das Klatschblatt «New York Post» den Ex-Mann von Reese Witherspoon (35). Ein Insider dementierte daraufhin allerdings gegenüber AccessHollywood.com, dass Phillipe überhaupt keine Rollen mehr übernehmen werde. Der Schauspieler wolle verstärkt Filme produzieren und Regie führen - aber trotzdem noch auf der Leinwand erschienen. Das Zitat sei aus dem Zusammenhang gerissen worden, hieß es. Phillipes jüngster Film als Kriegsfotograf in «The Bang Bang Club» läuft derzeit beim New Yorker Filmfestival. Bei weiteren vier Filmprojekten hat er Rollen zugesagt.

Bericht aus «New York Post»

Bericht aus «AcessHollywood.com»