Berlin (dpa) - Stabwechsel bei der Deutschen Bundesbank: Jens Weidmann hat in Berlin von Bundespräsident Christian Wulff die Ernennungsurkunde zum Präsidenten der Notenbank erhalten. Der bisherige Wirtschaftsberater von Kanzlerin Angela Merkel wird zum 1. Mai Nachfolger von Axel Weber. Der 43-Jährige, der für acht Jahre bestellt wird, ist der jüngste Präsident in der Geschichte der Notenbank. Offiziell eingeführt in sein Amt wird Weidmann am kommenden Montag mit einem Festakt in der Zentrale der Bundesbank in Frankfurt.