Karlsruhe (dpa) - Beamte des Bundeskriminalamts haben drei mutmaßliche Mitglieder der Terrororganisation Al-Kaida festgenommen. Das teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Die Verdächtigen sollen morgen dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden. Über Einzelheiten wollen der stellvertretende Generalbundesanwalt Rainer Griesbaum und der Präsident des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke, morgen in einer Pressekonferenz in Karlsruhe informieren.