Lübeck (dpa) - Der Bund der Steuerzahler sieht wegen der horrend gestiegenen Treibstoffpreise Handlungsbedarf bei der Pendlerpauschale. Die Kilometerpauschale müsse realitätsgerecht sein. Angesichts der gestiegenen Kosten müsse überprüft werden, ob die Kostenpauschale nicht angehoben werden muss, sagte Vizepräsident Reiner Holznagel den «Lübecker Nachrichten». Die Entfernungspauschale beträgt seit 2004 je Kilometer 30 Cent. Der Vorsitzende des Bundestags-Finanzausschusse, Volker Wissing, lehnt eine Überprüfung jedoch ab.