Berlin (dpa) - Bei der 1. Mai-Demonstration in Berlin haben sich Linksautonome Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Sie attackierten außerdem Banken und Geschäfte und warfen Scheiben mit Pflastersteinen ein. Vereinzelt flogen Flaschen und Feuerwerkskörper in Richtung der Polizei. Diese setzte mit 6000 Beamten ein massives Aufgebot gegen die Störer ein und fuhr mit Wasserwerfern auf. Es gab mehrere Festnahmen. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit beendete die Polizei die Demo mit 9000 Teilnehmern.