Tripolis (dpa) - Bei einem gezielten Nato-Luftangriff auf ein Haus in Tripolis ist nach libyschen Medienberichten ein Sohn von Machthaber Gaddafi getötet worden. Die Nato bestätigt zwar den Angriff, aber nicht den Tod des 29-Jährigen. Der Machthaber selbst und seine Frau hatten sich nach libyschen Regierungsangaben ebenfalls in dem Haus des Sohnes aufgehalten, seien aber unverletzt geblieben. Umgehend verstärkten Gaddafi-treue Truppen die Angriffe auf die Rebellen. Zudem sei die britische Botschaft zerstört worden, hieß es.