Rom (dpa) - In Rom hat die Zeremonie zur Seligsprechung des vor sechs Jahren gestorbenen Papstes Johannes Paul II. begonnen. Hunderttausende Pilger und Gläubige haben sich auf dem Petersplatz und in der Stadt versammelt, um dem feierlichen Akt beizuwohnen. Papst Benedikt XVI. erreichte im Papamobil den Platz vor dem Petersdom, um seinen Vorgänger seligzusprechen. Delegationen aus etwa 90 Ländern haben hochrangige Vertreter nach Rom entsandt, um dieser besonderen Feier für den populären polnischen Papst beizuwohnen.