Heilbronn (dpa) - Gegen eine Demonstration von Rechtsextremen sind in Heilbronn rund 5000 Menschen auf die Straße gegangen. Die Stadt gehöre weder heute noch morgen den Rechtsextremisten, sagte der Heilbronner Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach bei einer Kundgebung in der Innenstadt. Bei Blockadeaktionen von Demonstranten des linken Spektrums kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Rund 450 Demonstranten aus dem linksextremen Milieu wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen.