Rom (dpa) - Der apostolische Vikar von Tripolis, Giovanni Martinelli, hat den Tod eines Gaddafi-Sohnes bei einem Luftangriff bestätigt. Dem italienischen TV-Sender Skytg24 sagte der Bischof, er sei zusammen mit Vertretern anderer Kirchen zu den Leichen gebracht worden, um zu beten. Ein Imam habe dabei eine Rede gegen die Barbarei dieses Angriffs gehalten. Die libysche Regierung hatte gemeldet, der jüngste Gaddafi-Sohn und drei Enkelkinder seien bei einem Nato-Luftschlag auf ein Gebäude in Tripolis getötet worden. Die Nato sprach von unbestätigten Berichten.