Dortmund (dpa) - Mit schwarz-gelben Trikots, lauten Gesängen und Meisterschalen aus Pappe feiern mehr als 100 000 Menschen am Samstag die siebte Meisterschaft von Borussia Dortmund gefeiert.

Neben den rund 80 000 Fans im Dortmunder Stadion beim Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt versammelten sich Tausende in Kneipen und Biergärten der Stadt. «Das ist die beste Meisterschaft aller Zeiten - ich feiere jetzt schon zwei Wochen lang», sagte ein Mann mit einer schwarz-gelben Fahne in der Hand. Nur das Wetter machte nicht mit: Zum Spielbeginn setzte Regen ein.

Vor der Public-Viewing-Veranstaltung in den Westfalenhallen hatten sich schon am Vormittag lange Schlangen gebildet. «Mittags mussten wir die eine Halle wegen Überfüllung dicht machen und haben dann noch eine zweite aufgemacht», sagte ein Ordner. «Auch die war dann aber ganz schnell voll.» Nach Polizeiangaben verlief alles friedlich. «Bisher war es einfach nur ein schönes Fußballfest», meinte ein Sprecher.