Köln (dpa) - Der Norweger Stale Solbakken wird neuer Chef-Trainer beim 1. FC Köln. Wie der Verein im Anschluss an den 2:1-Sieg in der Fußball-Bundesliga gegen Schalke 04 mitteilte, soll der 43 Jahre alte Norweger am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt werden.

Zuvor hatte der norwegische Fußballverband NFF in Oslo Solbakken die endgültige Freigabe erteilt. Er stand beim Verband bisher als künftiger Nationaltrainer unter Vertrag und sollte dieses Amt zum Jahreswechsel antreten. Bis zuletzt hatten die Kölner mit den Norwegern über die Summe für den Freikauf Solbakkens aus seinem Vertrag verhandelt. Der Vertrag Solbakkens mit Köln beginnt am 1. Juli.

«Ich glaube, uns ist etwas ganz besonders Gutes gelungen», sagte FC-Interimstrainer Volker Finke über Solbakken, den er in seiner Funktion als Sportdirektor gemeinsam mit Geschäftsführer Claus Horstmann unter schwierigen Bedingungen nach Köln lockte. «Es waren keine einfachen Verhandlungen», sagte Horstmann, der den Deal in einer Telefonkonferenz unter Dach und Fach brachte.

Solbakken war zuletzt Trainer beim dänischen Erstligisten FC Kopenhagen, mit dem er in den Jahren 2006, 2007, 2009, 2010 und 2011 den Titel errang. Außerdem zog der FC Kopenhagen mit Solbakken 2010 in das Achtelfinale der Champions League ein. 2004 wurde Solbakken zum Trainer des Jahres in Norwegen gewählt, 2007 wurde er Trainer des Jahres in Dänemark.