Islamabad (dpa) - Bei einer Explosion in einem Bus in Pakistan sind mindestens sechs Menschen getötet und zehn weitere verletzt worden. Nach Polizeiangaben könnte es sich um einen Selbstmordattentäter gehandelt haben, dessen Sprengsatz vorzeitig explodierte. In dem Bus befanden sich nach Polizei-Angaben mehr als 50 Fahrgäste. Der Anschlag ereignete sich in der ostpakistanischen Provinz Punjab. Erst am Freitag waren bei einem Doppel-Selbstmordanschlag in Pakistan mindestens 80 Menschen getötet worden.