Rostock (dpa) - Die FDP hat in Rostock ihren Bundesparteitag fortgesetzt. Der neue Parteivorsitzende Philipp Rösler will in einer Grundsatzrede erläutern, wie er die FDP aus ihrer Krise herausführen will. Er hat bereits angekündigt, dass er seine Partei inhaltlich breiter aufstellen will. Rösler war gestern mit 95 Prozent zum Nachfolger von Guido Westerwelle gewählt worden. Die mehr als 660 Delegierten wollen heute außerdem die Linien in der Europa- und Energiepolitik neu abstecken.